Rollenwechsel

Wenn man versucht quer irgendwo in ein bestehendes System einzusteigen, bewegt man sich auf seltsamen Pfaden. Ich brauche zum Beispiel auch für einen Quereinstieg genug universitäre Leistungspunkte in einem lehramtstauglichen Zweitfach. Die habe ich nur bedingt, weil Psychologie nun mal zwar hier und da unterrichtet wird, es auch Lehrpläne gibt, jedoch keine Referendarsausbildung darin erfolgt. Naja, aber es wird ein ein schönes Drittfach sein, wenn ich denn mal eingestiegen bin. Mein Wunschzweitfach Informatik, was ich mal neben Haifischkunde mitstudiert hab, weisst jedoch formal (Stand: jetzt, was morgen ist steht in den Sternen…) nicht genug Punkte auf, um sofort mit Kusshand genommen zu werden.

ich bin Pragmatiker, also hab ich jetzt so eine hässliche Plastikkarte in der Tasche, auf der „Studierendenausweis“ steht und bin eingeschriebener Student fürs Lehramt um die fehlenden Pünktchen zu sammeln.  Wenn es mit dem Quereinstieg nicht klappt (die Wege des KuMis sind wundersam…), so hab ich immerhin die Option klassisch über den Master ins Referendariat zu kommen. Freundlicherweise wurde mir aus meiner bisherige Zeit an der Uni doch so dies und das anerkannt, sodass ich mich voller Motivation auf Informatik und die Erziehungswissenschaften werfen kann und noch genug Zeit bleibt nebenbei etwas Geld fürs Haushaltskonto zu verdienen.

Sinnigerweise als Lehrer.

Nun springe ich zwischen eigenverantwortlicher Unterrichtsplanung und Durchführung in der Sek I (vormittags) und Lehramtsverantstaltungen des B.Ed. (nachmittags) hin und her.  Seltsam wird es es nächstes Semester, wenn ich versuchen muss meine Arbeit als Lehrer mit dem Besuch des Seminars, welches einen auf das erste Praktikum und den daraus resultierenden Erstkontakt mit Schülern vorsichtig vorbereiten soll, zeitlich unter einen Hut zu bringen.

Rollenwechsel hält fit.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Nein, wie absurd ist das denn! Da müssen Sie dann auch noch die Seminarveranstaltungen für die Praktikanten besuchen, wenn Sie doch schon einen Vertrag als Vertretungslehrer haben?! Himmel, wie irrsinnig! Und oh, B.Ed., da kommt ja noch der M.Ed. obendrauf. Weia. Ich drücke die Daumen und muss grinsen ob dieser Absurditäten! 😉

    Gefällt mir

    • Liebe Tina, bitte kein Sie.
      Naja, Formalia. Es lebe die Bürokratie. Mein Ziel ist das Ref. Entweder mit den Scheinen zum B.Ed. als Quereinsteiger oder mit dem Umweg über den M.Ed. (auch wenn ich aus juristischen Gründen keinen B.Ed. Abschluss machen darf werd ich dann gleichgestellt), dann als „normaler“ Lehreranwärter. Die Pointe ist, das ich kein Vertretungslehrer bin… ich mach selbstverantwortlich Unterricht mit festen Klassen, einem eigenen Platz im Lehrerzimmer, mache meine eigene Reihenplanung, niemand kontrolliert mich und ich gebe ganz normal Zeugnisnoten. Ich hab eine Lehrbefähigung für Sek 1. Aber das zählt natürlich nicht als Praktikum, denn ohne Einführungsseminar weiss man nicht, worauf man dabei achten muss, wenn man Schüler vor sich hat… Ich bin halt nur 1. Semester…
      Bürokratie.

      Gefällt mir

      • Gut, „du“ ist sowieso angenehmer. 🙂
        Ah, ja, in meinem Bundesland macht genau so etwas ein Vertretungslehrer. Das sind oftmals entweder Leute aus der Wirtschaft oder aber Studenten, die angestellt werden, weil sich grade zu viele Leute in Mutterschutz oder so befinden – und da läuft das dann ganz genau so, eigenverantwortlicher Unterricht, (Zeugnis-)Noten etc. PES-Kraft nennt sich das bei uns (http://de.wikipedia.org/wiki/Projekt_Erweiterte_Selbstständigkeit), aber mit der Lehrbefähigung für die Sek. I bist du ja deutlich besser qualifiziert als bei uns eine normale PES-Kraft! Umso irrsinniger, die Sache mit diesen Seminaren.
        Juhu, jetzt nach dem Seminar weißt du endlich, wie du mit deinen Schülern umgehen kannst/darfst/musst… 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s